Allgemeines und Wissenswertes – die ersten Überlegungen beim Tresorkauf

 

Wenn Sie Ihr Eigentum durch einen Tresor schützen möchten, stellt sich nun die Frage, welcher Tresor am besten zu Ihren Bedürfnissen passt und worauf man sonst noch achten sollte, wenn man einen Tresor kaufen möchte.

 

Welcher Tresor ist am besten?

Die oft gestellten Fragen, welcher Tresor an sich der Beste ist bzw. welche Tresore besonders sicher  sind, können letztendlich nicht pauschal beantwortet werden, sondern es sollten immer sämtliche Umstände des Einzelfalls berücksichtigt werden. So kommen beispielsweise je nachdem wie viel Platz man für einen Tresor hat bzw. wo man diesen unterbringen möchte, bereits verschiedene Tresortypen in Betracht. Begehrte Modelle sind beispielsweise der Atlas Sicherheitsschrank TA S25 oder der Burg-Wächter Home-Safe H1 E. Ebenso sollte man sich überlegen was genau man eigentlich durch einen Tresor schützen möchte und vor allem auch wogegen. Auch wenn unsere Informationsseite vor allem auf einbruchssichere Tresore zugeschnitten ist, werden Tresore nämlich oftmals auch gegen Zerstörungen durch Feuer eingesetzt.

Damit Sie den idealen Tresor für ihre Bedürfnisse finden können, haben wir für Sie in unserer Rubrik „Tresortypen“ eine Übersicht über einige der wichtigsten Tresortypen und deren Einsatzgebiete erstellt.

Tresor kaufen
Der Atlas Sicherheitsschrank TA S25
Tresor kaufen Burg Wächter
Der Burg-Wächter Home-Safe H1 E

 

 

 

 

 

 

 

 

Wohin mit dem Tresor?

Die Frage nach dem wohin schränkt oftmals bereits die Möglichkeiten ein, welche Arten von Tresoren sich für einen anbieten. Generell gilt, dass Tresore im Idealfall versteckt untergebracht werden sollten. Wo genau man einen Tresor jedoch verstecken sollte, kann ebenfalls nicht pauschal beantwortet werden und hängt von den örtlichen Gegebenheiten ab. Wer seinen Tresor beispielsweise nicht in Wänden oder Boden  unterbringen kann oder möchte, für den kommen letztendlich nur freistehende Tresore oder Möbeltresore in Betracht (ausführlicher hierzu unsere Rubrik „Tresorkategorien“).
Je nachdem wie groß der Tresor sein soll oder muss, eignen sich dann in der Regel wiederum nur wenige Orte. Generell sollte man jedoch beispielsweise darauf achten freistehende Tresore so aufzustellen, dass diese von außen nicht oder jedenfalls schlecht einsehbar sind. Ebenso ist es ratsam Tresore nicht direkt in einem Flur oder Durchgangszimmer unterzubringen, sondern einen separaten Raum auszusuchen, dessen Tür sich ebenfalls abschließen lässt. Auf diese Weise besteht gleich noch ein weiteres Hindernis für potenzielle Einbrecher.

 

Sicherheitsstufen

Wenn man sich einen Tresor zulegen möchte, ist es weiterhin hilfreich zu wissen, dass einbruchssichere Tresore abhängig von ihrer Aufbruchssicherheit in verschiedene Sicherheitsstufen unterteilt werden. Je nach Sicherheitsstufe sind Versicherungen wiederum bereit unterschiedliche Summen zu versichern, wenn die Gegenstände in einem sicheren Tresor gelagert werden.Tresor kaufen
Bei objektiv wertvollen Gegenständen lohnt es sich daher feststellen zu lassen, wie hoch der Wert der Gegenstände tatsächlich ist. Denn nur wenn aufgrund der Lagerung im Tresor die Versicherung im Falle eines etwaigen Aufbruchs auch den Wert vollständig ersetzt, sind Ihre finanziellen Interessen ausreichend gewahrt. Ausführlichere Informationen zu den einzelnen Sicherheitsstufen finden sie auch unter Wikipedia.

 

Wo sollte ich meinen Tresor kaufen?

Wer sich bereits für einen Tresor entschieden hat, muss sich nun noch mit der Frage beschäftigen, wie er seinen Tresor an den vorgesehenen Standort bekommt. Tresore können sowohl in Baumärkten als auch bei den Herstellern oder im Internet gekauft werden. Der Kauf im Internet bietet sich dabei insbesondere deswegen an, weil Sie auf diese Weise nicht beim Tresorkauf beobachtet werden können und somit auch niemand mitbekommt, dass sie gewisst Werte schützen wollen. Versandhändler wie Amazon haben zudem nicht nur eine große Auswahl, sondern liefern Tresore meist sogar kostenlos bis vor die Haustür, sodass sie weder Fahrt- noch Versandkosten tragen müssen.